Schwerbefestigungsprogramm von LIEBIG

(Kurzübersicht)

Liebig - Ultraplus
ultraplus
Vorspannanker mit formschlüssiger Verankerung in einer Betonhinterschneidung.

Einsatz:
Befestigungen mit höchsten Sicherheitsanforderungen, z.B. für schwere Maschinen oder die Verankerung sicherheitsrelevanter Komponenten im Kraftwerken.

Beim Einschieben in das Bohrloch öffnen sich durch Federdruck die Haltesegmente automatisch und rasten in der Bohrlochhinterschneidung ein.

Liebig - Superplus
superplus
Selbsthinterschneidender formschlüssiger Anker. Montage ohne Zusatzwerkzeug möglich.

Einsatz:
Für Befestigungen im gerissenen und ungerissenen Beton, bei denen ein sicherer und schneller Montageablauf gefordert ist. Einsatz auch bei kleinen Rand- und Achsabständen.

Nach dem Einsetzen in das Bohrloch erfolgt die Hinterschneidung durch Aufbringen des Drehmoments selbstständig im Beton.

Liebig - Sicherheitsdübel
Sicherheitsdübel
Zweikonen-Dübel mit weitgehend zylindrischer Spreizung. Für Zug- und Druckbelastung.

Einsatz:
Befestigungen mit besonderen Sicherheitsanforderungen, z.B. Zug-Schwellbelastung oder Druckbelastung, bei der Montage von Maschinen, Hochregallagern oder anderen Stahlkonstruktionen.

Durch Anziehen der Schraube sprengen die beiden gegenläufigen Konen die Spreizhülse an der Sollbruchstelle und pressen diese grossflächig an die Bohrlochwandung.

Liebig - Anker
Liebig - Anker
Einkonusdübel

Einsatz:
Für Befestigungen, bei denen Zuverlässigkeit und Wirtschaftlichkeit gleichermaßen gefragt sind, z.B. bei der Montage von Konstruktionen am Bau, beim Aufstellen von Maschinen.

Durch Anziehen der Schraube wird der Konus in die Spreizhülse gezogen. Dadurch wird diese auseinandergetrieben und fest an die Bohrlochwandung gepresst.

Liebig - Bolzenanker
Bolzenanker
Einkonusdübel mit Original LIEBIG-Dübel-Spreizelement.

Einsatz:
Für Befestigungen, bei denen ein schneller Montageablauf wichtig ist, z.B. Montagen von Stahlkonstruktionen auf Beton, Schalungsverankerungen, Holzbau usw.

Durch Anziehen der Mutter wird der Konus in die Spreizhülse gezogen. Dadurch wird diese auseinandergetrieben und an die Bohrlochwandung gepresst.

Liebig - Klebeanker
Liebig - Klebeanker
Spreizdruckfreies System.

Einsatz:
Für Befestigungen, bei denen geringe Abstände keinen Spreizdruck zulassen. Nach dem Aushärten voll belastbar.

Die rotierende Ankerstange zerstört die Patrone und mischt dabei die Komponenten. Die Ankerstange ist nach dem Aushärten des Reaktionsgemisches im Bohrloch voll belastbar.

Liebig - Gerüsthalter
Liebig - Gerüsthalter
Gerüstbefestigung

Einsatz:
Für die universelle Verankerung von Gerüsten an den Bauteilen aus Beton.

Einfache Montage. Dübellöcher bohren, Dübel montieren, sofort belastbar.
 

Injektionssysteme
Injektionssysteme
LIEBIG Injektions-System
Verbundmörtel LVK

Einsatz:
Geeignet zur Befestigung von Gewindestangen, Betonstahl, Vierkantrohren sowie von Bolzen und Schrauben aller Art.

In Lochsteinen werden Ankerstangen in Verbindung mit LIEBIG - Siebhülsen gesetzt.
© Namen und Produktbezeichnungen sind Eigentum der Firma Heinrich Liebig Stahldübelwerke GmbH